Waldyoga


Waldyoga ist Asanas, Pranayama und Meditation fließen zu lassen und genießen zu können. Stille, Atem und Bewegung im Einklang mit der Natur.


Yoga in der Natur oder im Wald zu praktizieren ist ein ganz besonderes Erlebnis. Baum-Yoga ist dafür ideal geeignet. Jeder Baum hat dabei ganz besondere Eigenschaften. So steht die Buche für Disziplin undKonzentration oder eine Eiche für Entschlossenheit, Stärke und Lebenskraft. Geniesse die Meditation, achtsames Gehen mit allen Sinnen, die individuelle Essenz der Bäume und der alten Weisheit des Yoga!


Waldyoga verbindet die Energie der Bäume im Einklang mit der Natur.
So tanken wir neue Kraft, finden Entspannung und innere Ruhe. Die
Wirkung der Atmung und sanften Yoga Übungen kann gesteigert werden,
wenn die Übungen im Wald unter oder in der Nähe von Bäumen ausgeführt  werden.


Asanas
Der Wald ist Dein Yogaraum, der Waldboden ist Deine Matte (nur bei trockener Witterung) und die Bäume, Baumstämme und Felsen sind Deine Hilfsmittel. Passende Mobilisationsübungen wärmen dich auf, so dass Du dann, beim Baum als Partner oder frei im Wald, die Yogaübungen (Asanas) gut ausführen kannst.


Pranayama
Die speziellen Atemübungen aus dem Yoga sind im Wald besonders effektiv. Hier können die Botenstoffe der Bäume wunderbar aufgenommen werden und ihre heilsamen Kräfte entfalten.


Meditation
Meditieren im Wald ist magisch. Die Ruhe, Erdung und Energie des Waldes unterstützt Dich perfekt dabei ganz bei dir selbst anzukommen und Klarheit zu finden. Wir unterstützen Dich bei geführten Meditationen im Wald dabei ganz in die Stille einzutauchen.


Ablauf: Die Stunde findet bei fast jedem Wetter statt. Ein kleiner meditativer Spaziergang führt uns an den Platz in der Natur oder zum jeweiligen Baum, der auf uns wartet.

Treffpunkt: Sennhof-Parkplatz am Waldrand oder nach Absprache.

Dienstag, Waldyoga


Zeit:            9:30 - 10:45

Leitung:      Gabriele Wilcke